mum-header-148509218-1

Stammdatenmanagement

Die flexible Basis für valide Daten

MUM sorgt für die Einheitlichkeit sowie Qualitätssicherung Ihrer Daten. Dabei meistert MUM Herausforderungen wie internationale Strukturen oder unterschiedliche Systeme innerhalb eines Unternehmens. So verfügen Sie trotz verschiedener Datenquellen und Standorte über eine zentrale Plattform, mit der Sie auf sämtliche Informationen über eine intuitive und leistungsfähige Web 2.0-Oberfläche zugreifen können.

Eine gemeinsame Datenbasis für alle Systeme

MUM schafft analog zu Produktdatenbanken und CRM-Systemen eine konsistente Datenbasis für alle unternehmensbezogenen Informationen und bildet damit die Grundlage für fundierte Entscheidungen sowie die Weiterentwicklung der gesamten Organisation. Darüber hinaus hält MUM genau jene Informationen bereit, die Sie für die durchgängige Automatisierung der Geschäftsprozesse benötigen (Prozessverantwortliche, Prozessabhängigkeiten etc.).

Organisationsentwicklung mit MUM

MUM bildet aber nicht nur den Status quo Ihrer Organisationsprozesse ab, sondern auch die Entwicklungen, welche zu diesem Ist-Zustand geführt haben. Veränderungen werden von MUM automatisch protokolliert. Ein weiteres praktisches Tool für die Data Governance: Auch zukünftige Versionen können angelegt und verwaltet werden. 

Beispiele für MUM Anwendungen
  • Zentrales Management von Kreditioren- und Debitorenstammdaten
  • Anlage von Debitoren-/Kreditorenstammsätzen (mit Freigabe per Workflow)
  • Änderung von Debitoren-/Kreditorenstammsätzen (mit Freigabe per Workflow)
  • Verteilung von neuen/geänderten Debitoren-/Kreditorenstammsätzen auf weitere (SAP-)Systeme
  • Bei Bedarf: Konsolidierung und Harmonisierung
  • Synchronisation Kundendaten mit ERP, CRM, Angebotstools, etc.
  • Synchronisation Mitarbeiterdaten mit Active Directory (HR ist führendes System)
Ihre Vorteile durch MUM Master Data Management
  • zentrale Datenbasis für alle unternehmensrelevanten Informationen aus unterschiedlichen Systemen und Quellen
  • dezentrale Pflege der Daten durch ein Rollen- und Rechtekonzept und eine intuitive Web 2.0 Benutzeroberfläche
  • Datentiefe kann verfeinert und anderen Systemen wieder zur Verfügung gestellt werden
  • Qualitätssicherung der Daten durch Freigabemechanismen
  • automatische Protokollierung aller Änderungen und Historisierung
  • das Datenmodell kann bei Bedarf flexibel und einfach erweitert werden
  • integrierte Reporting-Engine
  • Workflow für die Steuerung von bereichsübergreifenden Unternehmensprozessen

Weitere Infos finden Sie in unseren Referenzen

+43 316 815544 0 | Kontaktieren Sie uns!